3 Monate Koma: Deutscher Rapper meldet sich zurück!

Vor fast drei Jahren machte sein Fall große Schlagzeilen in Köln. Der Rapper wurde bei einer Explosion in einem Drogen-Labor schwer verletzt! Jetzt zeigt er sich zum ersten Mal seit dem schlimmen Unfall: Mit einem Video, das Rap-Fans zutiefst schockiert!

DR. KNARF

Der Musiker sitzt heute im Rollstuhl, in seinem Gesicht sind Verbrennungen zu sehen – ihm fehlt sogar ein Teil seiner Schädeldecke! Ein dramatischer Anblick für Fans, die ihn noch aus der Zeit vor dem Unfall kennen. In seinem Video erklärt er: „Ich lag drei Monate im Koma. In der Zeit hatte ich vier Schlaganfälle und bin danach gelähmt aufgewacht. (…) Mein Kopf sieht so sympathisch aus, weil mein Gehirn so stark angeschwollen ist, dass mir die Knochendecke rausgenommen wurde. (…)“

ER MACHT WEITER MUSIK

Laut Bild hat Dr. Knarf die Explosion damals nur knapp überlebt. 40 Prozent seiner Haut sind verbrannt! Doch der 35-Jährige gibt zu: „Eins ist klar. Ich habe eine Menge Fehler gemacht auf dem Weg, die letztendlich zum Unfall geführt haben. (…) Meine Hände sind noch dran und ich mache noch immer Mucke.“ Unten könnt Ihr das bewegende Video sehen, wir wünschen Dr. Knarf weiter gute Besserung!

HIER SEHT IHR ES

0 Comments Join the Conversation →