Hitze-Drama: Hund stirbt auf Flugreise!

Ihr geliebter Familienhund Duke war ihr ganzer Stolz. Immer wieder darf der sechsjährige Boxer sein Frauchen Kay Newman begleiten – auch auf Reisen! Doch beim letzten Mal macht die Fluggesellschaft einen dramatischen Fehler.

HITZETOD

Am Donnerstag, den 19. Dezember 2019, starb mein schöner Boxer Duke, weil die Qantas-Mitarbeiter es für in Ordnung hielten, ihn an einem extrem heißen Tag ohne Schatten für etwa eine Stunde auf dem Asphalt in einer Kiste zu lassen. Mein armer Junge erlitt einen schrecklichen Tod, weil er so lange auf der Rollbahn stand. Sein Tod war 100 Prozent vorhersehbar. Qantas ist ihrer Fürsorgepflicht nicht nachgekommen.“ Das schreckliche Schicksal des Rüden bewegt auch das Netz. Mittlerweile wurden über 30.000 Unterschriften gegen die Vorgehensweise der australische Fluggesellschaft gesammelt. Natürlich bringt das Duke nicht zurück, doch es könnte zumindest andere Tiere vor einem ähnlich qualvollen Tod bewahren!

HIER SEHT IHR IHN

0 Comments Join the Conversation →