Dieses Foto soll JEDER sehen!

Der Hass vieler Menschen auf Polizisten ist in diesen Zeiten riesig: Auch wenn der Ex-Cop Derek Chauvin (44) kürzlich wegen Mordes an George Floyd (†46) festgenommen wurde, kommt Amerika einfach nicht zur Ruhe. Immer noch demonstrieren Tausende Menschen in allen möglichen Städten gegen Rassismus und Polizei-Gewalt. Jetzt zeigen Beamte aus Miami, wieso es so wichtig ist zu differenzieren…

KNIEFALL

Seit Tagen protestieren Menschen vor Polizei-Stationen. Dabei kommt es auch immer wieder zu Sach-Beschädigungen oder Gewalt-Übergriffen. Flaschen sowie Steine fliegen, ganze Autos werden in Brand gesteckt. Statt gegeneinander zu arbeiten, haben sich bei der Miami Dade Station jetzt viele Polizisten dazu entschlossen ihre Waffen und Marken für einen Moment niederzulegen und gemeinsam mit den Menschen zu gedenken, sowie ein Zeichen gegen Rassismus zu setzen. Trotz Corona: Sogar Umarmungen mit der Menge finden statt, das Verständnis füreinander ist groß!

STARKE AKTION

Ein ganz wichtiges Zeichen, was klar zeigt: Wir sind alle Menschen, es gibt keine Hautfarbe, Religion oder Beruf – es gibt lediglich gute und schlechte Menschen!

0 Comments Join the Conversation →