Corona-Regeln: Was sich MORGEN ändert!

Nach Pfingsten stehen neue Corona-Lockerungen ins Haus. Die Lage in Deutschland entspannt sich immer weiter, die Infektions-Zahlen gehen zurück. Wir haben für euch den Überblick, was schon ab morgen wieder anders ist!

ZUSAMMENFASSUNG

Freizeitparks und Schwimmbäder: Schon heute oder am Dienstag öffnen viele Freizeitparks wieder. Informiert euch am besten auf den jeweiligen Websites. In Baden-Württemberg, Bayern, und im Saarland öffnen die Freibäder im Laufe dieser Woche. Bremen zieht nächste Woche nach, für Schleswig-Holstein steht noch kein Datum. Gastronomie: Ab morgen ziehen die letzten Bundesländer mit den Restaurant-Öffnungen nach. Man kann also wieder in ganz Deutschland essen gehen! Bars öffnen auch teilweise, nur in den Bundesländern Bayern, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und NRW sind sie noch geschlossen. Überall gilt, wie immer, der Mindestabstand. In Restaurants ist zudem oft eine Sitzplatzreservierung notwendig, bei der auch persönliche Daten angegeben werden müssen. So können im Notfall Infektions-Ketten nachverfolgt werden. Demos: Die Bundesländer Sachsen, Berlin und Thüringen haben die Beschränkung der Teilnehmerzahl bei Demos aufgehoben. In Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern und Rheinland-Pfalz liegt diese jetzt bei 100, teilweise 150 Personen. Auch bei Demos muss ein Sicherheits-Abstand zu den anderen Teilnehmern eingehalten, sowie eine Maske getragen werden. Hotels und Co.: Sie haben ab morgen in ganz Deutschland wieder offen, weil auch hier die letzten Bundesländer nachziehen. Das Gleiche gilt für Ferienhäuser, Pensionen und Campingplätze. In manchen Bundesländern, z.B. Niedersachsen, herrschen besondere Auflagen, denn dort dürfen Unterkünfte nur zu 60 Prozent belegt sein. Sport: Morgen öffnen in allen Bundesländern, bis auf Bayern, unter Auflagen die Fitness-Studios wieder. Bayern zieht am 8. Juni nach. In einigen Bundesländern sind die Fitness-Studios bereits offen. Ab morgen dürfen viele Vereine auch wieder in der Halle trainieren. Dabei gelten Auflagen, wie z.B. beschränkte Personen-Zahlen

HIER DIE QUELLE

0 Comments Join the Conversation →