28 Meter hohe Mauern: Deutschlands neue Skandal-Schule!

Sie soll im Münchner Stadtteil Neuperlach errichtet werden und sorgt nun schon vor Baubeginn für Super-Stress in der bayrischen Landes-Hauptstadt: Deutschlands neue Skandal-Schule mit 28 (!) Meter hohen Mauern…

„SCHULE WIE ALCATRAZ“

Mit diesen deutlichen Worten beschreibt der aktuelle Planungssprecher des Stadtteils Neuperlach, Wolfgang Thalmeir (CSU), die Pläne für den Bau der Einrichtung, die wie ein Hochsicherheits-Gefängnis aussehen soll. Bisher geplant: Eine Grundschule, Mittelschule, Sporthallen und ein Kinderhaus! Alles auf einem großen Areal, sehr nah am dicht bebauten Wohngebiet! Der Grund für die Mauern: Ein Lärmschutz-Gutachten, welches die vielen benachbarten Hochhäuser vor zu lauten Geräuschen schützen soll. Insgesamt wären 4 Segmente nötig, zwischen 230 und 65 Meter lang und zwischen 20 und 28 Meter hoch! Eine erste Skizze zeigt, was die Menschen dort erwarten könnte. ABER: Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen!

ENTSCHEIDUNG

Das aktuelle Lärmschutz-Gutachten dürfte wohl keinerlei rechtlichen Bestand haben! Gemäß Bundes-Immissionsschutzgesetz sind Geräusche, die von Spielplätzen oder Schulen verursacht werden, in der Regel keine schädlichen Umwelteinwirkungen. Ob hier Richtwerte überschritten werden, muss nun geprüft werden. Nun will man schauen, ob man die Problematik irgendwie anders lösen kann. „So geht es wirklich gar nicht, die Stadt muss sich andere Methoden einfallen lassen, um den Lärm zu reduzieren“ Eines ist sicher: Diese Schule ist schon vor dem Bau ein Skandal…

0 Comments Join the Conversation →