Steak aus dem 3D-Drucker!

Essen wir bald alle nur noch Fleisch aus dem Drucker? Ein israelisches Start-Up hat genau das jetzt nämlich entwickelt! Ihre Mission: Die Umwelt retten.

PFLANZLICH

Vegan next Level: Die Entwickler der Firma „Redefine Meat“ haben 3D-Drucker zur Herstellung von pflanzlichen Steaks erfunden. Das Fleisch, das dort rauskommt, soll genau so aussehen und schmecken wie ein echtes Stück Fleisch! 3 bis 6 Kilogramm Steak können zurzeit pro Stunde ausgedruckt werden. Langfristig sollen es sogar mehr als 100 Kilo werden, sodass die Herstellung günstiger wird, als bei tierischem Fleisch.

KLIMAWANDEL

„Mit unserer Technologie können wir das ganze Muskelgewebe einer Kuh imitieren. Und zwar viel effizienter, mit geringeren Kosten und deutlich klimafreundlicher! Wir können die gesamte Kuh nachahmen. Das ist der beste Weg, den Klimawandel zu bekämpfen, und gesündere Lösungen und Nahrungsmittel für die gesamte Bevölkerung des Planeten zu liefern.“ Damit könnte er Recht haben – schließlich kommen ca. 70 Prozent der Treibhausgas-Emissionen vom Konsum tierischer Produkte. Würdest du so ein Steak probieren?

HIER DIE QUELLE

 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 

Medium, blutig oder gedruckt? Ein israelisches Start-up produziert pflanzliche Steaks mit 3D-Druckern. Das Unternehmen will damit den Klimawandel aufhalten.

Ein Beitrag geteilt von DER SPIEGEL (@spiegelmagazin) am

0 Comments Join the Conversation →