Jugendliche zocken deutlich mehr!

Die Schulen waren dicht, die Freunde durfte man nicht treffen und selbst die Spielplätze waren von der Regierung im März verriegelt worden! Doch was für Folgen hatte das für den Alltag?

ZOCKEN & SOCIAL MEDIA

Genau das hat eine Studie zur Medien-Nutzung der Krankenkasse DAK untersucht – und die ersten Ergebnisse dürften nicht überraschen! Seit dem Corona-Lockdown zocken Jugendliche zwischen 10 und 17 Jahren im Schnitt rund 2 Stunden und 19 Minuten. Das ist eine Stunde länger als vor März 2020! Und auch auf den sozialen Netzwerken ist deutlich mehr los. Mehr als drei Stunden täglich verbringen die Kids auf Insta, TikTok & Co. Angeblich 77 Minuten mehr als vor Corona! Und wie sieht das bei Euch aus?

HIER DIE QUELLE

0 Comments Join the Conversation →