20 Millionen in Hauswand gefunden!

Die Kohle war versteckt in einer Plastiktüte und schon halb vergammelt! In einem Apartment-Komplex in Medellin in Kolumbien wurden jetzt 20 Millionen Dollar (17 Millionen Euro) gefunden – und sie gehörten einem weltweit berühmten Gangster!

PABLO ESCOBAR

Er war der reichste Drogen-Dealer der Welt, starb vor 27 Jahren bei einer Schießerei mit der Polizei. Sein Neffe Nicolas Escobar lebt seit fünf Jahren in dem Apartment-Komplex, der seinem Onkel gehörte. Nach seinem Millionen-Fund sagt Nicolas:  „Es ist nicht das erste Mal, dass ich Geld an ungewöhnlichen Orten gefunden habe, an denen mein Onkel es vor den Behörden versteckt hatte.“ Angeblich hatte Pablos Neffe immer wieder eine Vision, die ihn zu dem Versteck in der Hauswand geführt hat.

HIER DIE QUELLE

0 Comments Join the Conversation →