Neue Studie: Tesla baut die unzuverlässigsten Autos!

Welche Autos sind zuverlässig und welche müssen häufig in die Werkstatt? Das waren die Fragen einer neuen Umfrage, des britische Online-Portals „What Car“, bei der über 18.000 Briten mitgemacht haben. Am Ende gab es ein Horror-Ergebnis für Tesla: Die Hälfte der Elektroflitzer musste demnach schon nach kurzer Zeit in die Werkstatt. Besonders anfällig? Das Tesla Model S (Baujahr 2013) mit einer Zuverlässigkeit von nur 50,9 Prozent.

RANGLISTE

Bei der Marken-Zuverlässigkeit (Durchschnitt aller Modelle) liegen auf den ersten sechs Plätzen ausschließlich japanische Hersteller! Suzuki, Lexus, Toyota, Kia, Mitsubishi und Subaru. Die deutschen Hersteller finden sich weiter hinten wieder. BMW liegt mit einem Schnitt von 93,4 Prozent auf Platz 16 und damit vor Volkswagen die es mit 92,9 Prozent auf Rang 17 geschafft haben. Audi rangiert auf Platz 20 (90,9 Prozent). Porsche belegt den 23. Platz mit 90,9 Prozent und Mercedes mit 88 Prozent den 26. Platz. Auf Rang 31 und damit Schlusslicht ist Tesla mit schwachen 57,3 Prozent. Bei der Umfrage schnitten vor allem japanische Autos richtig gut ab. Der Toyota Yaris und der Suzuki Sx4 S-Cross schafften eine Zuverlässigkeit von 100 (!) Prozent. Insgesamt wurden bei der Umfrage 159 Modelle von 31 Marken unter die Lupe genommen.

0 Comments Join the Conversation →