Klage gegen Tesla-Boss Elon Musk!

Die US-Börsenaufsicht SEC hat eine Klage gegen Tesla-Chef Elon Musk eingereicht. Der Vorwurf: Musk soll die Anleger belogen haben, als er behauptet hatte, die Finanzierung einer Privatisierung des Elektroautobauers wäre gesichert.

KLAGESCHRIFT

In der Klageschrift heißt es, „Musks falsche und irreführende öffentliche Aussagen und Auslassungen“ hätten den Investoren Schaden zugefügt. Musk hatte im August völlig überraschend bei Twitter angekündigt, Tesla von der Börse nehmen zu wollen. Die Finanzierung dafür sei in jedem Fall bereits gesichert. Nach nur gut zwei Wochen wurde der waghalsige Plan dann jedoch wieder abgeblasen. Wegen des Verdachts auf Marktmanipulation folgten Sammelklagen von Investoren und Ermittlungen der SEC.

0 Comments Join the Conversation →