Mann nimmt 190 Millionen mit ins Grab!

Gerald Cotten war erst 30 Jahre alt, als er am 9. Dezember völlig überraschend in Indien verstarb. Jetzt kommt raus: Der Unternehmensgründer nahm 190 Millionen Dollar mit ins Grab, sie sind weg!

PASSWORT

Er war Gründer der kanadischen Krypto-Bank „QuadrigaCX“. Cottens plötzlicher Tod hinterlässt ein Riesenproblem: Das Passwort für das Firmenkonto kannte nur er! Auch seine Frau gab jetzt in einer eidesstattlichen Erklärung an, dass sie das Passwort nicht kenne. 190 Millionen Dollar, die den Kunden der Bank gehören, können nicht mehr abgehoben werden! Doch es gibt auch eine irre Verschwörungs-Theorie dazu: Gerald Cotten hat seinen Tod nur vorgetäuscht, um das Geld zu unterschlagen! Mal sehen, wann sich das aufklärt…

HIER SEHT IHR IHN

0 Comments Join the Conversation →