„Ich disse Shindy“

Am 8. März ist es soweit und Sinan-G veröffentlicht sein neues Soloalbum „Jackpott„. Nun spricht der Essener Rapper ausführlich über seinen Beef mit Bushido und wieso er die Disses gegen ihn und Shindy auf dem Album gelassen hat.

SINAN-G IM INTERVIEW

„Die Frage ist natürlich berechtigt. Hätte man die Disses runter nehmen können? Aber auf einer anderen Seite musst du es so sehen, ich bin den Leuten das schuldig, weil ich auch meinen Mund aufgemacht habe. Ich habe denen gesagt, ich werde ihn dissen, also disse ich ihn auch. Ich halte mein Wort. So oder so, wenn ich was sage, dann halte ich das auch. Ich habe hier jetzt auch nicht angekündigt, ich werde nach Berlin fahren und den kaputt schlagen. Wenn ich das angekündigt hätte, hätte ich das sicherlich gemacht. Dann wäre ich jetzt vielleicht wieder im Knast. Habe ich aber nicht.“ „Ich habe gesagt, dass ich mich um diese Angelegenheiten kümmern werde und das habe ich auch gemacht. Abgesehen von der Musik, auch im Hintergrund. Telefonate, da mit Leuten, da streiten, alles gemacht, kein Thema. Das ist aber so, die Frage, die du dir stellen musst ist, hätte Bushido aufgehört, wenn wir am Boden liegen? Hätte er das gemacht? Natürlich kann man sagen, wir zeigen uns von der besseren Seite, aber er hat doch vor kurzem wieder meinen Bruder gedisst. Vor 2 Monaten hat er wieder was gegen meinen Bruder gesagt in seiner Insta-Story. Davor hat sogar Rooz zu mir gesagt, nimm die Disses runter. Er hat mich gedisst, die ganze eklige Scheiße die da abgelaufen ist, egal, wir sind nicht so, kack drauf. Ich war kurz davor, es runter zu nehmen. Dann kam diese Insta-Story wieder, wo er seinen Mund gegen meinen Bruder aufmacht. Geht doch nicht, Alter.“ „Zu dieser Zeit, wo er dann wieder was gegen meinen Bruder gesagt hat, hatte er ja schon diesen Change. Arafat war ja schon weg. Das heißt, man hätte sagen können, Bushido ist gar nicht an allem Schuld, der böse Arafat ist schuld, dass mein Bruder diese ganze Scheiße abbekommen hat, aber dann hat er doch wieder gedisst. Also ist Arafat doch nicht schuld, also ist doch Bushido der Urheber des ganzen Übels. Dann habe ich die Disses drauf gelassen.“ „Ich disse ja auch Shindy auf dem Album (…) weil der einfach mit Bushido war zu der Zeit und auf dem Song, wo die meinen Bruder dissen, ist ja auch Shindy mit drauf. Shindy hätte ja auch sagen können, lass den Scheiß. Warum hat Shindy sich dafür nicht eingesetzt? Shindy hat doch meinen Bruder, Rooz ‚Bruder‘ genannt. Wenn man doch Bruder ist, wieso setzt man sich dann für einen Bruder nicht ein? Bushido hat mich auch jahrelang ‚Bruder‘ genannt, warum disst er meinen Bruder ohne Grund? Ich war mit Bushido sehr gut, umso mehr kränkt mich das ja auch, dass Bushido einfach meinen Bruder disst. Macht mich traurig einfach, weil ich dachte, dass er unser großer Bruder gewesen ist. Waren 10 Jahre mit dem befreundet, haben ihn immer supportet, er hat uns immer auf seine Konzerte eingeladen. Wir waren da, wir haben seine Alben gekauft, wir haben ihn supportet, NRW ist mit dir. Sogar als er Streit hatte mit Leuten aus NRW war ich mit Bushido. Verstehst du, was ich meine?“

HIER DAS VIDEO (AB MINUTE 1:12:30)

0 Comments Join the Conversation →