Geissens verklagen deutschen Rapper auf 200.000 Euro!

Das ist ein Hammer! Nachdem die Geissens in der jüngeren Vergangenheit immer wieder Stress mit deutschen Rappern hatten, klagen sie jetzt erstmals ganz offen auf Schadensersatz. Dabei trifft es einen Newcomer, der grad erst die Freiheit bejubeln durfte…

JIGZAW

Die TV-Familie macht ernst: Newcomer Jigzaw soll eine sehr hohe Entschädigung zahlen. Es geht dabei um acht Zeilen auf dem Song „Medusablick“ aus dem vergangenen Jahr, auf denen er (in)direkt hart über die Geissen-Töchter rappt und Sexuelles ankündigt. Bereits im Dezember hat das Landgericht München die Zeilen wegen Bedrohung und Beleidigung verboten. Die CD mit dem Lied musste umgehend aus den Verkaufs-Regalen genommen werden, auch online musste in dem Stück die beanstandete Passage ausgetauscht werden.

200.000 EURO

Nachdem der Anwalt der Geissens bereits angekündigt hatte, weitere Maßnahmen treffen wollen, soll jetzt eine Zivil-Klage gegen alle Beteiligten beim Landgericht Mannheim eingereicht worden sein. Demnach fordert der Münchner Anwalt in einem rund 30-seitigen Schriftsatz für beide Geiss-Töchter eine Geldentschädigung von knapp 200.000 Euro. „Wir haben angekündigt, alle rechtlichen Maßnahmen auszuschöpfen. Mehr möchte ich nicht sagen, um die Töchter meiner Mandanten zu schützen“

0 Comments Join the Conversation →