„Ich bin der jüngste deutsche Goldrapper“

Da will es aber einer wirklich wissen! Nachdem Hustensaft Jüngling im vergangenen Jahr mit seinem großen Fake-Porno für Aufregung sorgen konnte, gibt er sich jetzt, ganz offiziell, als jüngster deutscher Goldrapper aller Zeiten aus. Doch wie kommt er bitte darauf?

ERKLÄRUNG

Es passiert im Jahr 2015, Hustensaft ist damals grad 18 Jahre alt und wird gemeinsam mit Kumpel MoneyBoy auf das Album „CLA$$IC“ von Bushido und Shindy geholt. Mit einem Feature-Part auf „Ist Nicht Alles“ verewigt sich der damalige Teenager und wird somit zum Teil des Albums. Als die Platte dann, im Jahr 2016 mit Gold ausgezeichnet wird, schickt der EGJ-Boss ihm ebenfalls eine Platte zu und macht ihn damit zum „Goldrapper“. Zu diesem Zeitpunkt ist Hustensaft Jüngling immer noch 18 und somit jünger, als (fast) alle deutsche Rapper, die Gold bekommen.

MERO

Nur zwei kleine Schönheitsfehler hat die ganze Sache: Erstens war es nicht seine eigene Platte die Gold gegangen ist, sondern die von Bushido & Shindy, bei welcher er mitgearbeitet hat. Und Zweitens ist mittlerweile Mero, der derzeit 18 ist, ebenfalls zum Goldrapper geworden. Und zwar zum „Echten“…

HIER DIE POSTS

0 Comments Join the Conversation →