Die überraschendste Entschuldigung des Jahres!

Rund um die JBG3-Zeit gab es zwischen Kollegah, Farid Bang und dem EGJ-Team diverse Streitigkeiten. Auch Ali Bumaye mischte damals mit, zeigt nun aber in einem neuen Interview, dass er mittlerweile eine andere Ansicht vertritt!

STATEMENT

„Ich muss bei niemandem in Arsch kriechen, aber ganz ehrlich, wenn ich eine Sache in meiner Karriere bereue, dann sind das die bösen Worte in Richtung Kollegah. Ich schwöre dir, ich bereue das bis heute (…) Der Junge tut gute Sachen. Er war in meiner Heimat und hat da gespendet. Ich war nicht mal da. Und ich mach‘ ihn dann auch noch an.“ Das sind auf jeden Fall sehr schöne Worte und eine wirklich starke Aktion von dem Berliner Rapper, die wahre Größe zeigen!

REAKTION

Mittlerweile hat das Alpha Oberhaupt auch schon reagiert und postet folgendes in seiner Instagram-Story: „Ali Bumaye, ein sehr korrekter Mann, der Größe und Ehre zeigt! Nur das Beste und danke für die Worte.“
 Das klingt doch super, Frieden ist immer besser als Krieg!

HIER DAS VIDEO

0 Comments Join the Conversation →