Zwei Männer vor Özils Haus verhaftet!

Am heutigen Sonntag ist es soweit und der FC Arsenal startet in die neue Premier-League-Saison. Nicht mit dabei: Mesut Özil (30) und Sead Kolasinac (26). Nun ist bekannt, wieso die zwei Jungs derzeit nicht im Aufgebot des Londoner Traditions-Clubs stehen…

POLIZEISCHUTZ

Nachdem der Verein bereits in einer Presse-Erklärung durchsickern ließ, dass es nach dem kürzlichen Überfall auf Özils Auto weiterhin Sicherheitsbedenken gab, ist jetzt raus, dass es einen weiteren Vorfall gegeben hat.

Enthüllt: Am Donnerstagabend kam es vor dem Haus des Deutschen im Norden Londons zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern und dem dort postierten Sicherheitspersonal, das seit dem Überfall auf die beiden Fußball-Profis vor knapp einem Monat aufpasst.

FESTGENOMMEN

Die Polizei konnte beide Angreifer verhaften. Die 27 Jahre alten Männer, deren Identität laut der englischen Tageszeitung Sun Ferhat E. und Salaman E. lautet, wurden bereits am Freitag angeklagt. Gegen sie soll nächsten Monat vor dem Amtsgericht von Highbury Corner verhandelt werden.

FREIGESTELLT

Da es bereits nach dem Überfall auf Özils Auto weitere „ernstzunehmende Drohungen“ gegen die zwei Star-Kicker gegeben haben soll, wird es weiterhin Personenschutz geben. Zudem steht noch nicht fest, wann Özil und Kolasinac wieder spielen werden. „Das Wohlergehen unserer Spieler und ihrer Familien hat immer höchste Priorität. Diese Entscheidung haben wir nach einem Gespräch mit den Spielern und ihren Vertretern getroffen. Wir arbeiten mit der Polizei zusammen und unterstützen die Spieler und ihre Familien kontinuierlich.“

0 Comments Join the Conversation →