Deutsche haben immer weniger Sex – DAS ist der Grund!

Wie oft geht es wirklich zur Sache in deutschen Schlafzimmern? Dazu gibt es jetzt ganz neue Zahlen! Doch die sind alarmierend: Es kommt immer seltener zum Sex, so die kürzlich enthüllte Studie…

FREIZEITSTRESS

Das ist laut dem wissenschaftlichen Leiter der neuesten Untersuchung der Grund für den sinkenden Sex der Deutschen! Professor Ulrich Reinhardt ist sich sicher, dass durch freizeitlichen Stress weniger Platz für Liebe ist, sodass es seltener zu Sex kommt: „In Folge dessen nehmen sich die Deutschen immer weniger Zeit für Sex und Erotik. Außerdem werden die Erwartungen sowohl an Frauen als auch an Männer immer größer und der Leistungsdruck steigt auch im Bett.“

MINUS 4 PROZENT

Das heftige Ergebnis: Nur noch 52 Prozent aller Deutschen haben mindestens einmal pro Monat Geschlechtsverkehr. Vor 5 Jahren war es noch gute 56 Prozent! Krass: Eltern haben immer noch am häufigsten Sex, 85 Prozent in der Altersgruppe der 25- bis 49-Jährigen vergnügen sich mindestens einmal pro Monat!

HIER DIE QUELLE

0 Comments Join the Conversation →