AUTSCH! Ein Rapper holt den Dislike-Rekord!

Das hat sich der gestandene Mann aus Moskau sicher anders vorgestellt! Auch wenn er ein weltweit bekannter Künstler ist, muss er nun das größte Dislike-Feuerwerk in der Geschichte seines Landes ertragen…

TIMATI

Für viele steht fest: Das, was Timati in seinem neuesten Song sagt, ist absolut nicht tragbar und hat mit der Kultur Rap nichts zu tun! Kurz vor den Regionalwahlen in Russland bringt der 36-Jährige am 7. September das Video zum Titel „Mockbá“ (Moskau) raus, in welchem er gegen regierungskritische Demonstranten in Moskau Stimmung macht.

TEXTE

Timati rappt dabei Lines wie: „Ich gehe nicht zu Protesten und ich rede keinen Scheiß“.  Er begrüßt in seinem Part außerdem, dass es keine Schwulen-Paraden in seiner Stadt gibt. Da das Video kurz vor den Wahlen online kommt, werfen Kritiker ihm vor, dass er Einfluss auf die Wähler nehmen will. Timati ist ein großer Freund von Putin, dessen Parteikollege Sergej Sobjanin Moskau als Bürgermeister regiert. Das Ergebnis: Der Clip zum Song wird auf der russischen Youtube-Seite innerhalb von drei Tagen mit 1,48 Millionen negativen Bewertungen bestraft. Dagegen stehen nur 85.000 Daumen Hoch.

GELÖSCHT

Auch wenn Timati das Musikvideo mittlerweile gelöscht und klargestellt hat, wie er die ganze Sache angeblich meint, darf er sich über den neuen Rekord in seinem Land freuen! Nie gab es für ein Video eine heftigere Klatsche, als jetzt für ihn! Im Folgenden seht Ihr einen fremden Upload, der ebenfalls schon einige Dislikes vorweisen kann.

HIER REINZIEHEN

0 Comments Join the Conversation →