Donald Trump gedenkt 9/11 Opfern!

Kein Ereignis in der jüngeren Geschichte hat die USA so geprägt: 18 Jahre nach den schlimmen Terroranschlägen vom 11. September 2001 haben Donald Trump (73) und seine Frau Melania Trump am Dienstag mit einer Schweigeminute im Weißen Haus der Opfer gedacht.

KLARE ANSAGE

Bei der Veranstaltung machte der US-Präsident in seiner Ansprache unmissverständlich deutlich, dass so etwas niemals ohne Konsequenzen bleiben werde: „Wir streben keinen Konflikt an. Aber wenn irgendwer es wagt, unser Land anzugreifen, werden wir darauf mit dem gesamten Ausmaß amerikanischer Macht und dem eisernen Willen des amerikanischen Geistes antworten.“ Bei dem Gedenken im Vorgarten des Weißen Hauses in Washington waren auch Angehörige von Opfern der Anschläge sowie Überlebende anwesend.

0 Comments Join the Conversation →