Nutzer lachen WhatsApp wegen neuer Funktion aus!

Das hat sich der Konzern mit Sicherheit anders vorgestellt. Nachdem bei WhatsApp kürzlich eine neue Funktion vorgestellt wurde, gibt es nun mächtig Spott für die Facebook-Tochter. Das hat einen pikanten Grund…

DATENMENGEN

In erster Linie ermöglicht WhatsApp seinen Nutzern ab sofort Dokumente mit bis zu 100 Megabyte Größe zu verschicken – bisher waren nur 64 Megabyte möglich. So weit so gut. Doch in dem Release-Post erhebt sich der führende Messenger-Dienst (zurecht) über die herkömmliche E-Mail, spart dabei jedoch gänzlich aus, dass es schon lange Konkurrenten (Telegramm) gibt, bei denen sogar 1,5 Gigabyte auf einmal verschickt werden können. Das ist das 15 (!) Fache von der ganz neuen Datenmenge, die WhatsApp so sehr zelebriert.

STATEMENT

Sie wollen eine E-Mail versenden, aber der Anhang ist zu groß? Probieren Sie stattdessen WhatsApp aus, wo Sie Dateien mit bis zu 100 MB versenden können.“ Das Ergebnis: Viele User schütteln den Kopf und lachen über die Neuheit. Einige reagieren sogar mit Spott und Hohn auf den Tweet.

TELEGRAMM

Lustig: Telegramm nimmt die Neuerung und den Spott sofort als Steilvorlage für eine kleine Spitze Richtung WhatsApp. Volltreffer, oder? „Müssen Sie eine Nachricht senden, aber der Anhang ist zu groß für andere Messenger? Versuchen Sie stattdessen, Telegramm zu verwenden, mit dem Sie Dateien mit einer Größe von bis zu 1,5 GB senden können.“

0 Comments Join the Conversation →