Cristiano, sie ist aufgetaucht!

Sie half ihm, als er noch ein unbekannter kleiner Junge aus Portugal war. Unzählige Male schenkte die Frau von McDonald’s dem 11-Jährigen Cristiano übrig gebliebene Hamburger. Jetzt hat der heutige Weltstar die Mitarbeiterin mit dem großen Herzen wiedergefunden!

PAULA LECA

Verrückte Story, die jetzt ein Happy End hat! In seinem neuen Interview mit UK-Journalist Piers Morgan erzählte CR7, dass er bis heute an Paula und ihre zwei Kolleginnen bei McDonald’s in Lissabon denkt. „Ich war damals auf dem Fussball-Internat und hatte nie Geld. Also fragten wir immer an der Hintertür von McDonald’s, ob sie Burger übrig haben. Paula und ihre Kolleginnen waren so lieb zu uns, aber ich konnte sie nie wiederfinden. Ich wäre so happy, wenn ich sie zu mir nach Lissabon oder Turin einladen könnte.“

SIE SPRICHT

Das könnte jetzt wirklich passieren, denn eine der drei Gönnerinnen von damals ist aufgetaucht und hat ihr erstes Interview gegeben! „Ich habe meinem Sohn immer von Ronaldo erzählt, aber er glaubte mir die Geschichte nie. Es ist außergewöhnlich, jetzt wieder daran zu denken. Es zeigt die Bescheidenheit von Ronaldo. Wenn er mich einlädt, würde ich sofort zusagen.“

HIER SEHT IHR PAULA

0 Comments Join the Conversation →