Snoop packt aus: ER ist Tupacs Mörder!

Snoop Dogg war einer der letzten Besucher von Tupac, bevor die Rap-Legende am 13. September 1996 im Krankenhaus starb! Jetzt sind neue Dokumente an die Öffentlichkeit gelangt, die verraten, wen der Label-Kollege und Freund der Westcoast-Ikone hinter dem Tod vermutet…

SUGE KNIGHT

Diese Papiere sorgen grad für Aufsehen in den USA: Der Moderator Troi Torain präsentiert auf YouTube Polizei-Protokolle aus dem Jahr 1998. Darin steht, dass Snoop damals den Mörder von Tupac identifiziert hat: Suge Knight, der Label-Boss der beiden Rap-Superstars! Doch was genau ist in den Dokumenten zu lesen? Ein Mord-Ermittler beschreibt darin, wie er Snoop zum Mord befragte:

ORIGINALTEXT

„Während unseres Gespräch sagte ich, dass ich weiß, wer Tupac Shakur umgebracht hat. Mr. Broadus (Snoops richtiger Name) antwortete, dass es der Mann gewesen sei, der neben Tupac sitzt. Ich fragte ihn, ob er Suge Knight meint. Er antwortete mit einer Bestätigung.“ Zur Erklärung: Suge Knight saß direkt neben Tupac in einem schwarzen 7er BMW, als die tödlichen Schüsse fielen! Doch wie kann Suge dann der Mörder sein? Wohl nur als Auftraggeber, der Todesschütze war er sicher nicht! Doch wenn das so stimmt, hat sich Suge selbst extrem in Gefahr gebracht: Er hätte selbst eine Kugel fangen können! Glaubt Ihr an diese Theorie?

HIER SEHT IHR ES

0 Comments Join the Conversation →