Weltfussballer-Wahl: Neue Fake-Vorwürfe!

Am Donnerstag Mittag kommt es zum großen Eklat bei der FIFA: Mehrere Stimm-Berechtigte behaupten, dass ihre Wahl zum Weltfußballer manipuliert wurde! Jetzt geht der Skandal weiter.

WAHLBETRUG

Nachdem der Kapitän von Nicaraguas Nationalmannschaft und der Trainer des Sudan ihre Vorwürfe bereits öffentlich geäußert haben, beschwert sich jetzt Ägypten bei der FIFA. Denn die Stimmen des Trainers und des Kapitäns fehlen! Auf den offiziellen Stimm-Listen der Weltfußball-Organisation sind sie nirgendwo zu finden. Der Grund? Laut einem Statement der FIFA wurden die Stimmen in Großbuchstaben abgegeben, das entspricht nicht den Vorschriften! Außerdem hätte die Unterschrift des Vertreters des ägyptischen Fußballverbands gefehlt. Deshalb wurden die Stimmen für Mohamed Salah einfach nicht gezählt! Krass, was da jetzt alles rauskommt…

HIER SEHT IHR ES

0 Comments Join the Conversation →