Vermisster Junge (13) tot aufgefunden!

Immer wieder reißen Kinder und Jugendliche von zuhause aus, versetzen alle in Angst und Schrecken. Doch dieser Fall ist besonders tragisch: Ein vermisster Junge mit Autismus wurde nach wochenlanger Suche tot aufgefunden.

SEIT JANUAR VERMISST

Seit dem 31. Januar sind Freunde und Familie in Sorge: Von Jonathan P. fehlt jede Spur. Der 13-jährige verlässt an diesem Tag gegen 18.30 Uhr sein Wohnheim in Meisenheim (Rheinland-Pfalz) und kehrt nie wieder zurück. Jetzt die traurige Nachricht: Der Junge ist tot.

ERTRUNKEN

Als ein paar Jugendliche am Montag eine Leiche im Fluss treiben sehen, alarmieren sie sofort die Polizei. Schnell wird klar: Es ist der vermisste 13-Jährige. Die Polizei geht davon aus, dass er ertrunken ist. Schlimm: Jonathan hat das Wasser sehr geliebt – konnte nur nicht schwimmen. Ruhe in Frieden, kleiner Jonathan…

HIER SEHT IHR ES

0 Comments Join the Conversation →