Chinas Rakete wird einschlagen – KEINER WEISS WO!

Sie ist rund 21 Tonnen schwer, 30 Meter lang und rast mit knapp 27.800 km/h um die Erde! Doch wo wird sie auf ihrer Rückkehr aus dem All abstürzen? Das weiss dieses Mal leider kein Mensch…

„LANGER MARSCH 5B“

So heisst die Rakete, die China am 29. April aus der chinesischen Provinz Hainan abgeschossen hat. Während die meisten Raketen beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre einfach verglühen, werden bei „Langer Marsch 5B“ wegen des extrem hohen Gewichts wohl noch Trümmerteile herumfliegen – und die können überall einschlagen. „Das letzte Mal, als China eine ‚Langer Marsch 5B‘ gestartet hat, blieben lange Metallstangen übrig, die durch den Himmel flogen und mehrere Gebäude an der Elfenbeinküste beschädigt haben“ Verletzt wurde bei dem Vorfall im Mai 2020 zum Glück niemand. Es gibt jedoch ein Bild, auf dem eine 12 Meter lange Metallstange zu sehen ist, die in ein afrikanisches Dorf krachte.

„SEHR FAHRLÄSSIG“

Auch wenn die Chance, dass die Trümmer einfach im Wasser landen durchaus groß ist, da rund 71 Prozent der Erdoberfläche flüssig sind, kann es theoretisch trotzdem alles und jeden treffen. „Das ist sehr fahrlässig von China. Dinge, die mehr als zehn Tonnen wiegen, sollten wir nicht absichtlich unkontrolliert aus dem Himmel fallen lassen“ In den kommenden Tagen wissen wir mehr…

HIER DIE QUELLE

0 Comments Join the Conversation →