Wegen Ronaldo: Coca-Cola verliert 4 Milliarden!

Vor Kurzem stellt Cristiano Ronaldo bei einer Pressekonferenz klar, was er von süßen Getränken wie Coca-Cola hält – nämlich nichts! Die Aktion des Sportlers hat jetzt sogar finanzielle Folgen für den Konzern.

AKTIE

Bei der großen Pressekonferenz Portugals setzt sich Cristiano Ronaldo an den Tisch – und entfernt wütend zwei Cola-Flaschen, die vor seiner Nase stehen! Seiner Meinung nach sollte da lieber Wasser platziert werden.

VERLUST

Ronaldos Hate-Aktion hat böse Folgen für Coca-Cola: Wenige Sekunden nach seiner Aussage schrumpft der Aktienwert des EM-Sponsors ganz plötzlich von 242 Milliarden Dollar auf 238 Milliarden US-Dollar – ein Verlust von vier Milliarden. Ups! Hättest du damit gerechnet?

HIER DIE QUELLE

0 Comments Join the Conversation →