ER hat gewonnen!

In der vergangenen Nacht ist es passiert: Jake Paul hat gegen Tyron Woodley gewonnen! Doch nach dem Kampf gibt es einige Debatten…

FAKE-VORWURF

Im Netz sind sich tausende von Menschen sicher, dass der YouTuber dem ehemaligen Top-UFC-Champion eine Menge Geld geboten hat, damit dieser absichtlich den Kampf verliert. Grund dafür: Woodley ist kaum auf Angriff gegangen und hat nur selten einen guten Schlag gelandet.

SCHLÄGEREI

Doch nicht nur im Ring flogen die Fäuste: Auf den Rängen gerieten zwei Gruppen junger Männer aneinander. Wenige Sekunden später liegen zwei der Jungs am Boden. Für viele Fans steht fest, dass der Kampf im Publikum interessanter war, als die Rangelei von Paul und Woodley…

VERDIENT?

Am Ende hat der YouTuber nach Punkten gewonnen: 2 Juroren haben für Jake gestimmt, ein Juror für Woodley. Doch was denkt Ihr? War der Kampf schon vor der ersten Runde entschieden oder hat Paul fair gewonnen?

0 Comments Join the Conversation →