KRASS, was jetzt für Ungeimpfte gefordert wird!

Der Sommer ist rum, der Herbst steht vor der Tür und vielerorts hat man vor einem neuen, großen Aufflammen der Corona-Pandemie Angst. Eine essentielle Frage dabei: Wie geht man dann mit den Ungeimpften um? Aus Österreich gibt es einen Vorschlag der für heftig Diskussionsstoff sorgt…

ZAHLEN LASSEN

Etwa 90 Prozent der Corona-Patienten auf den Intensivstationen in Österreich sind nicht gegen das Virus geimpft. Dieser Fakt ruft nun die Bioethik-Kommission auf den Plan, die der Politik einen Tipp gibt wie man ungeimpfte Personen doch noch von der Spritze überzeugen könnte. Kommissions-Chefin Christiane Druml macht folgenden Vorschlag: Ungeimpfte Personen könnten im Falle einer Erkrankung für die Behandlung im Krankenhaus einen Selbstbehalt zahlen müssen.

HEFTIGE KRITIK

Die Gesundheitskasse lehnt den Plan bzw. Vorstoß zu einem Selbstbehalt für Ungeimpfte aktuell entschieden ab. ÖGK-Obmann Andreas Huss ist sogar verwirrt über diese Idee: „Wo fängt das an, wo hört das auf? Müssen dann auch Raucher, die wegen eines Lungenkarzinom ins Spital kommen, einen Selbstbehalt bezahlen?“ Da wird es langsam ernst…

0 Comments Join the Conversation →