Playstation-Schock: Gamer sind STINKSAUER!

Sie ist bereits seit knapp einem Jahr auf dem Markt, trotzdem haben sie viele Zocker-Fans immer noch nicht Zuhause stehen, weil sie wirklich überall ausverkauft ist: Die Playstation 5! Jetzt gibt es Neuigkeiten, die für ordentlich Gegenwind sorgen…

VERSION-UPGRADES

Aktuell müssen viele Zocker ihre Spiele noch für die PS4 kaufen. Doch was tut man, wenn man dann irgendwann doch die PS5 bekommt? Muss man den gesamten Preis für das Spiel erneut bezahlen? Nein, denn Playstation bietet sogenannte Version-Upgrades an, wodurch man fast alle PS4-Spiele vermeintlich ganz easy auf der PS5 spielen kann. Hört sich gut an, oder? Doch es gibt einen Haken…

KOSTENPFLICHTIG

Es ist traurige Gewissheit: Die Upgrades sind oft nicht kostenlos, sondern kosten zusätzliches Geld. Sony selbst bestimmt den Preis jedoch nicht selbst, sondern die Entwicklerstudios. Der Durchschnittspreis für dieses Upgrade soll 10 Euro betragen, doch einige Spiele wie „God of War“ oder „Gran Turismo 7“ sollen noch teurer werden. „Ghost of Tsushima“ kann man erst für 30 Euro upgraden. Die Folge: Ein großer Shitstorm in den sozialen Medien, durch welchen Gamer ihre Wut zum Ausdruck bringen…

HIER DIE QUELLE

0 Comments Join the Conversation →