Nach 5 Tagen: Hund aus Felsspalte befreit!

Was einer Frau aus New York passiert, ist die Horror-Vorstellung eines jeden Hundebesitzers: Bei einer Wanderung stürzt ihre Fellnase mehrere Meter in die Tiefe und kommt nicht mehr raus! Nur eine mutige Helferin kann sie retten.

12 METER

Vor wenigen Tagen wandert eine Frau mit ihrer Hündin Liza durch den Minnewaska State Park. Doch plötzlich passiert es: Das Tier rutscht in eine Felsspalte und stürzt 12 Meter in die Tiefe! Die Spalte ist so schmal, dass keiner helfen kann.

Fünf Tage lang winselt die kleine Liza ununterbrochen. Tag und Nacht bleibt ein Helferteam vor Ort und beobachtet die Lage. Clever, wie Liza ist, leckt sie da unten feuchte Steine ab, um an Wasser zu kommen. Nur so überlebt das 12-jährige Tier!

SCHLANKE HELFERIN

Die Rettungskräfte versuchen kläglich, die arme Hündin zu befreien. Nichts bringt etwas – bis auf einmal Helferin Jessica kommt. Sie ist schlank genug, sich in die Felsspalte zu quetschen!

Sie tut es – und alle halten die Luft an… Doch siehe da: Wenige Minuten später klappt es, Jessica hat die kleine Liza, packt sie in einen Rettungssack und zieht sie hoch!

Jetzt gehen die Gänsehaut-Aufnahmen um die Welt. Alle feiern die Helden-Aktion der jungen Frau! Dank ihr kann die kleine Liza endlich wieder nach Hause…

HIER DIE QUELLE

0 Comments Join the Conversation →