Brazzo erzählt: So war das erste Treffen mit Mane!

Der oft kritisierte Hasan Salihamidzic hat den Königstransfer tatsächlich über die Bühne gebracht. Nun erzählt der Bayern-Sportvorstand, wie der erste Besuch bei Mane Zuhause ablief…

IN LIVERPOOL

„Sadio empfing uns bei sich zu Hause, stand mit kurzer Hose in der Tür und schälte entspannt eine Mango. Mit einem breiten Lächeln begrüßte er uns mit einem ‚Servus!‘ Er konnte aus seiner Zeit bei Salzburg noch ein bisschen Deutsch sprechen“

So Brazzo über die lockere Atmosphäre beim Top-Spieler ohne Starallüren. Das Gespräch soll vier Stunden gelaufen sein und Sadio Mane sofort überzeugt haben!

DIE IDEE

Wie Hasan Salihamidzic erzählt, saß er mit anderen Bayern-Verantwortlichen in seinem Garten und sprach mit den Beratern von Serge Gnabry, da dessen Vertrag bald ausläuft.

Da Mane genau wie Gnabry von ROOF beraten wird, fiel auch sein Name!

STATEMENT

„In dem Gespräch dachte ich mir: ‚Hoppla, da ist was möglich!‘ Ich fragte Berater Bezemer: ‚Wie groß ist die Chance wirklich?‘ Er antwortete mir, dass Mane alle Verlängerungs-Angebote abgelehnt hat. Da war ich sofort Feuer und Flamme. Zwei Tage später saßen Julian Nagelsmann, Marco und ich im Flieger nach Liverpool“

HIER DIE QUELLE

 

0 Comments Join the Conversation →